Tradition trifft Moderne!


Was ist ein Peshtemal?

 

Bei einem Peshtemal, auch bekannt als ein Hamamtuch, handelt es sich um ein traditionell auf einem Holzwebstuhl gewebtes Baumwoll- bzw. Leinentuch mit handgedrehten Fäden an beiden Enden. 

 

Traditionell wird während eines Hamam-Besuches ein Peshtemal benutzt. Männer nutzen es als Lendentuch und Frauen als körperbedeckendes Wickeltuch. 

 

Heute erfreut sich das Peshtemal, das in fast allen Farben und Mustern erhältlich ist, nicht nur als top-chices Badetuch, Strandtuch, sondern auch als Schal oder Home-Accessoire.

 

Peshtemals aus hochwertiger Baumwolle zeichnen sich vor allem durch ihren robusten und pflegeleichten Charakter aus. Das sorgt für ein sehr angenehmes Hautgefühl.  

 

Ein Peshtemal ist in der Regel 180 cm lang und etwa 100 cm breit und ist somit ideal als Bade-, Dusch-, Sauna- und Strandtuch geeignet.



Peshtemals sind nicht nur federleicht, sondern werden auch mit jedem Waschen weicher, geschmeidiger, saugfähiger und schöner. Mit der richtigen Pflege werden Sie viele Jahre Freude an Ihrem Peshtemal haben und es nicht mehr als Ihren zuverlässigen Begleiter in Ihrem Urlaub vermissen wollen. 

 


Feel it & Enjoy it!